Feldmann-Immobilien
Seit über 40 Jahren entwickeln

und verwalten wir erfolgreich

Immobilienprojekte.
Vermietungsangebote



Große Gewerbehallen in unmittelbarer Nähe zum Autobahnanschluss Alt-Arnsberg.

mehr

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der

Feldmann Immobilien Gruppe


FFB Projektentwicklung GmbH, eine Projektgesellschaft der Feldmann Immobilien Gruppe, übergibt an Netto Markendiscount neuen Markt in Sundern – Stockum!



Am 12.07.2016 eröffnete der neue Lebensmittelmarkt von der Firma Netto und das Backcafe Vielhaber in Sundern - Stockum.

2,5 Jahre Planung, die unter anderem das Aufstellen eines neuen Bebauungsplanes und Flächennutzungsplans beinhaltete, und knapp 6 Monate Bauzeit benötigte die FFB Projektentwicklung GmbH um den Markt zu errichten.

Fast 4000 Produkte im Food und Non-Food Bereich sichern in Zukunft die Nahversorgung für die Bevölkerung in und um Stockum. Den Kunden stehen über 60 großzügige Stellplätze zur Verfügung.

In enger Zusammenarbeit mit Behörden und der Gemeinde Stockum wurde ein gemeinsamer Konsens gefunden, um Anliegen und Ansprüche der Bevölkerung gerecht zu werden aber auch eine Marktgröße zu definieren, die in das Gesamtkonzept des Einzelhandels der Stadt Sundern passt.


Das ortsansässige Bäckereiunternehmen Vielhaber eröffnete zur gleichen Zeit und selbigen Gebäude eine Back- und Caféfiliale. Neben dem normalen Verkauf von Backwaren aller Art, können die Kunden und Gäste die innenliegenden Sitzplätze für einen Snack oder Cafe, in einem warmen und herzlichen eingerichteten Ambiente, direkt vor Ort nutzen.

Die FFB ReaIlnvest GmbH, eine weitere Projektgesellschaft der Feldmann Immobiliengruppe, errichtet derzeit in Hagen Hohenlimburg ein Altenpflegeheim mit 80 Pflegeplätzen und 10 Servicewohnungen.


Im gründerzeitlichen geprägten städtebaulichen Umfeld vermittelt das geplante Gebäude geschickt zwischen den unterschiedlichen Baumassen, Gebäude- und Geländehöhendes Umfelds.

Die 80 Pflegezimmer sind ausschließlich Einzelzimmer. Auf der Ebene 0 und -1 befinden sich jeweils 2 Wohngemeinschaften. Jede Wohngemeinschaft ist mit eigener Küche und Aufenthaltsbereich ausgestattet.


In der Ebene -2 entstehen u.a. 10 Servicewohnungen, die nach Fertigstellung gemäß der DIN 77800 zertifiziert werden. Alle Wohnungen verfügen u.a. über Hausnotruf, Balkone oder Terrassen und können alle Annehmlichkeiten des Hauses nutzen.

In dieser Ebene entsteht auch der atriumsartige Gartenhof, der von der großzügig geplanten Cafeteria zugänglich ist. Entsprechend können sich Bewohner und Angehörige in den warmen Monaten dort aufhalten und von der Cafeteria mit Getränken und Speisen aus versorgen lassen.